Schullandheim

Die erste Klassenfahrt der Klassen 4a, b und c

Um 9 Uhr trafen sich die 4b, 4c und 4a am Bahnhof. Endlich kam der Zug. Alle Klassen stiegen ein, natürlich auch die Lehrer: Deborah Herz, Alexander Schlichter, Stephan Blum, Viola König, Katja Georg und Dennis Buser.

 

Als wir in Triberg angekommen waren, hieß es erstmal laufen, laufen, laufen und das Berg auf!!! Endlich erschien unser Ziel die Jugendherberge. Dort wurden wir alle in die Zimmer eingeteilt. Eigentlich hatten wir noch vor ins Freibad zu gehen, doch da machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Stattdessen durfte sich jedes Zimmer eine Bühne im Wald bauen. Aus Holz, Blättern und noch anderen Dingen standen dann viele kleine Bühnen im Wald. Nach einem leckeren Abendessen machten wir dann noch eine Nachtwanderung, mit Taschenlampen durch den Wald.

 

Am nächsten Tag ging es mit dem Bus zum Vogtsbauernhof. Dort angekommen durfte jedes Kind erstmal die Bauernhöfe anschauen. Danach hatten wir alle verschiedene Projekte zur Auswahl: Wasser, Backtag, Kinderarbeit und Kinderspiel. In der Jugendherberge sangen wir abends noch Lieder am Lagerfeuer.

 

Dann stand die Abreise auf dem Programm. Wir hatten noch ein bisschen Zeit, deswegen besichtigten alle Klassen noch die Triberger Wasserfälle. Mit dem Zug ging es nach Hause und in Engen angekommen fielen alle Kinder ihren Eltern in die Arme. Das war eine tolle erste Klassenfahrt nach Triberg.

 

Von Lea (Klasse 4b)