Freiwilliges soziales Jahr

Ab 08.09.2020 unterstützten uns Lukas Dietrich und Gabriel Küchler als FSJler für das Schuljahr 2020/2021.

Download
Für das Schuljahr 2021/2022 suchen wir Dich!
Schicke uns Deine aussagekräftige Bewerbung für ein freiwilliges soziales Jahr bei der Grundschule Engen.
FSJ-Anzeige_2020-04-28.pdf
Adobe Acrobat Dokument 369.9 KB

Erfahrungsberichte

Mein FSJ an der Grundschule Engen war eine sehr prägende Zeit. Durch ein großartiges Kollegium sowie ein angenehmes Arbeitsklima habe ich einen guten Einblick in die Arbeitswelt bekommen, die sich doch sehr vom Schulalltag unterscheidet. Mit abwechslungsreichen und anspruchsvollen Aufgaben habe ich nicht nur viel über die Kinder, sondern auch über mich gelernt. Es war definitiv ein schönes Jahr und ich würde es jederzeit wieder machen!

               Lukas Dietrich

(FSJler von September 2020 - Juli 2021

Ob ich Kinder während dem Unterricht oder am Mittag betreuen musste, AG's oder Notbetreuung leiten sollte, im Sekretariat oder der Hausmeisterin helfen musste, die Aufgaben waren immer abwechslungsreich und herausfordernd. So konnte es durch diese Vielseitigkeit gar nie langweilig werden und das ganze Jahr ging so schnell vorbei. Es war sehr schön die Entwicklung der Kinder miterleben zu dürfen und ein Teil des so hilfsbereiten und freundlichen Kollegiums binnen eines Jahres sein zu dürfen. Für mich war es sehr viel wert, durch das FSJ meine ersten Schritte im Berufsleben machen zu dürfen und auch dort hineinzuwachsen. Es war die beste Entscheidung mein FSJ an der Grundschule in Engen zu machen.

 

Gabriel Küchler

(FSJler von September 2020 - Juli 2021)

Ein Kollegium, welches einem Ratschläge gibt, einen bei Schwierigkeiten stützt und einem Aufgaben gibt, die anspruchsvoll sind, hat man nicht überall. An der Grundschule Engen ist das selbstverständlich. Hier trifft man auf zuvorkommende, hilfsbereite und auch offene Menschen im ganzen Kollegium. Man selbst sollte aber auch mit einer gewissen Bereitschaft und Zuverlässigkeit agieren, um in diesem Jahr Fuß fassen zu können. Man erlangt zudem viele neue Erfahrungen im Umgang mit den Kindern. Sichtlich sind zum Einen die Entwicklungen der Kinder, aber man bemerkt auch, wie man sich selber im Umgang mit den Kindern weiterentwickelt. Hierbei muss einem bewusst sein, in beinahe ständiger Interaktion mit Kindern zu sein, die alle andere Verhaltensweisen und Ansprüche haben. Wenn du also an einem freiwilligen sozialen Jahr an einer Grundschule interessiert sein solltest, kann ich dir die Grundschule Engen wärmstens empfehlen.

 

Jannik Lattner

(FSJler von September 2019 - Juli 2020)

Mein Jahr an der Grundschule Engen war interessant, lehrreich und vor allem voller Spaß. Die Tätigkeiten die ich übernommen habe, waren sehr vielfältige und reichten von Arbeiten im Sekretariat, über Äpfel schneiden für die Schüler bis hin zum gezielten Arbeiten mit den Kindern an deren Schulaufgaben. Ich bekam einen guten und ehrlichen Einblick in das Leben an einer Grundschule. Es gab viel Raum und Zeit meine eigenen Ideen kreativ umzusetzen. Bei Fragen konnte ich mich an das Kollegium, die Schulleitung und die Mitarbeiter der Schule wenden. Ich würde dieses Jahr genau so wieder machen. Es war eine tolle Erfahrung.

 

Laura Keller

(FSJlerin von September 2019 - Juli 2020)